http://wordpress.karstens.eu/wp-content/themes/press

03 Oct 2017, Posted by Eric Karstens

Publications

Featured:

  • Wertschöpfungssystem lineares Fernsehen (Value Creation System Linear Television). In: Jan Krone/Tassilo Pellegrini (Hg.): Handbuch Medienökonomie. Wiesbaden: Springer, 2016 (DOI)

Bücher/Books:

  • Fernsehen digital. Eine Einführung (Introduction to Digital Television). Wiesbaden: VS-Verlag für Sozialwissenschaften, 2006
  • Firma Fernsehen. Wie TV-Sender arbeiten (The Television Company. How TV Stations Work). Reinbek: Rowohlt, 1999 (gemeinsam mit Jörg Schütte)

Vollständig überarbeitete und aktualisierte Neuausgabe/New and completely revised edition:

  • Praxishandbuch Fernsehen. Wie TV-Sender arbeiten (The Practical Television Management Handbook). Wiesbaden: VS-Verlag für Sozialwissenschaften (jetzt Springer VS), 2005, zweite durchgesehene Auflage 2010, dritte aktualisierte Auflage 2013 (gemeinsam mit Jörg Schütte)

Wissenschaftliche Aufsätze/Scientific Essays:

  • YourDataStories: Transparency and Corruption Fighting through Data Interlinking and Visual Exploration. With Georgios Petasis, Anna Triantafillou. Accepted paper at the Data Economy Workshop at the 4th International Conference on Internet Science (INSCI) 2017, Thessaloniki
  • Extending Open Data Platforms with Storytelling Features. With Niall O’Brolchain, Adegboyega Ojo, Lukasz Porwol, Tilman Wagner, Eva Lopez. Accepted paper at the 18th Annual International Conference on Digital Government Research, Staten Island, NY, 9-7 June 2017. To be published under ISBN 978-1-4503-5317-5
  • Wertschöpfungssystem lineares Fernsehen. In: Jan Krone/Tassilo Pellegrini (Hg.): Handbuch Medienökonomie. Wiesbaden: Springer, 2016 (DOI)
  • Connected TV in Europe – Comparing the Markets of Austria, Germany, and Sweden. With Paul Murschetz and Jonas Ohlsson. Accepted paper at European Media Management Association’s EMMA 2015 conference, Hamburg, Germany, 28-29 May 2015
  • Who broke the news? An Analysis on First Reports of Events. With Matthias Gallé, Jean-Michel Renders. Accepted paper at SNOW 2013 Workshop on Social News On the Web during the 22nd World Wide Web Conference, Rio de Janeiro, 13 May 2013
  • CASAM: Collaborative Human-Machine Annotation of Multimedia. With Russell Beale, Robert J. Hendley, Chris P. Bowers, Christos Georgousopoulos, Charalampos Vassiliou, Sergios Petridis, Ralf Möller, Dimitris Spiliotopoulos. In: Multimedia Tools and Applications, March 2013.
  • A System for Synergistically Structuring News Content from Traditional Media and the Blogosphere. With Nikos Sarris, Gerasimos Potamianos, Jean-Michel Renders, Claire Grover, Leonidas Kallipolitis, Vasilis Tountopoulos, Georgios Petasis, Anastasia Krithara, Matthias Gallé, Guillaume Jacquet, Beatrice Alex, Richard Tobin, Liliana Bounegru. Accepted paper at the eChallenges conference, Florence, 26-28 October 2011. In: Paul Cunningham/Miriam Cunningham (eds.): eChallenges e-2011 Conference Proceedings. IIMC International Information Management Corporation, 2011.
  • Vordenkerrolle: Zum Innovationsbedarf der Medienanstalten. In: epd Medien, H. 69/2010, S. 5-8
  • Pluralismus-Algebra. Eine EU-Studie will die Angebotsvielfalt der Medien messen. In: epd Medien, H. 64/2009, S. 3-5
  • Digital Pay-TV in Germany: A Viable Lesson for Market Failure? (gemeinsam mit Paul Murschetz). In: Jan Krone (Hg.): Fernsehen im Wandel. Mobile TV & IPTV in Deutschland und Österreich. Baden-Baden: Nomos, 2009, S. 145-165
  • Indicators for media pluralism in the EU Member States – towards a new media management approach (gemeinsam mit Mike Friedrichsen und Wolfgang Mühl-Benninghaus). In: Paulo Faustino (Hg.): The Media as a Driver of the Information Society. Lissabon: Formalpress, Colecção Media XXI, 2009, S. 615-640
  • Digital Pay-TV in Germany: Modelling and Applying a Market Failure Test (gemeinsam mit Paul Murschetz). In: Mercedes Medina/Paulo Faustino (Hg.): The Changing Media Business Environment. Lissabon: Formalpress, Colecção Media XXI, 2008, S. 164-191
  • Die Senderlandschaft in Deutschland. In: Hans W. Geißendörfer/Alexander Leschinsky (Hg.): Handbuch Fernsehproduktion. Vom Skript über die Produktion bis zur Vermarktung. Neuwied: Luchterhand, 2002, S. 62-71
  • Cinematography: Kameraarbeit im amerikanischen Film. In: Jan Berg/Knut Hickethier (Hg.): Filmproduktion, Filmförderung, Filmfinanzierung. Berlin: Edition Sigma, 1994 (Schriften der Gesellschaft für Film- und Fernsehwissenschaft, Bd. 5), S. 151-160
  • Erziehung für fünf Mark. Inhaltliche Vorstellungen von einem zweiten Fernsehprogramm (1958-1963). In: TheaterZeitSchrift, H. 31-32/1992, S. 158-167

Rezensionen/Reviews: Medienwissenschaft und Medientheorie/Media Science and Media Theory

  • Stefan Geiß: Die Aufmerksamkeitsspanne der Öffentlichkeit: Eine Studie zur Dauer und Intensität von Meinungsbildungsprozessen. In: Medienwissenschaft, H. 4/2016, S. 435-437
  • Mikkel Fugl Eskjær/Stig Hjarvard/Mette Mortensen (Hg.): The Dynamics of Mediatized Conflicts und Alexa Robertson: Media and Politics in a Globalizing World. Sammelrezension. In: Medienwissenschaft, H. 3/2016, S. 328-331
  • Christoph Bietz: Die Geschichten der Nachrichten. Eine narratologische Analyse telemedialer Wirklichkeitskonstruktionen. In: Medienwissenschaft, H. 2-3/2014, S. 285-286
  • Ansgar Nünning, Jan Rupp, Rebecca Hagelmoser, Jonas Ivo Meyer (Hg.): Narrative Genres im Internet. Theoretische Bezugsrahmen, Mediengattungstypologie und Funktionen. In: Medienwissenschaft, H. 4/2013, S. 500-502
  • Ludwig Fischer (Hg.): Programm und Programmatik. Kultur- und medienwissenschaftliche Analysen. In: Medienwissenschaft, H. 1/2007, S. 109-110 (gemeinsam mit Matthias Steinle)
  • Markus Stauff: „Das neue Fernsehen“. Machtanalyse, Gouvernementalität und digitale Medien. In: Medienwissenschaft, H. 3/2006, S. 360-362
  • Jens Krüger/Stephan Ruß-Mohl (Hg.): Risikokommunikation. In: Medienwissenschaft, H. 1/1992, S. 27-30
  • Lorenz Engell: Vom Widerspruch zur Langeweile. Logische und temporale Begründungen des Fernsehens. In: Medienwissenschaft, H. 1-2/1990, S. 140-142
  • Filmproduktion oder Wohin wird gefördert? Bericht über die Jahrestagung der Gesellschaft für Film- und Fernsehwissenschaft in Berlin (3.-4. Mai 1991). In: Medienwissenschaft, H. 3/1991, S. 293-295
  • Ist das Fernsehen noch zu fassen? Bericht über die Jahrestagung der Gesellschaft für Film- und Fernsehwissenschaft in Berlin (30.3.-1.4.1990). In: Medienwissenschaft, H. 1-2/1990, S. 12-14
  • Anmerkungen zur GFF-Jahrestagung 1990 in Berlin. In: Film- und Fernsehwissenschaft. Mitteilungen der Gesellschaft für Film- und Fernsehwissenschaft, H. 2/1990, S. 7-8
  • Eine Disziplin formiert sich. Rainer Bohn, Eggo Müller (Hg.): Ansichten einer künftigen Medienwissenschaft. In: medien + erziehung, H. 3/1989, S. 163-164

Medienkultur und Medieninhalte/Media Culture and Media Content

Medientechnik und Mediengeschichte/Media Technology and Media History

Medienökonomie/Media Economy

Öffentlich-rechtlicher Rundfunk/Public Broadcasting

  • Christian Lewke: Der verfassungsrechtliche Kulturauftrag des öffentlich-rechtlichen Rundfunks/Clemens Hüffel, Anneliese Rohrer (Hg.): Hat öffentlich-rechtliches Fernsehen Zukunft? Sammelrezension in: Medienwissenschaft, H. 2/2008, S. 223-225
  • Patrick Donges /Manuel Puppis (Hg.): Die Zukunft des öffentlichen Rundfunks. Internationale Beiträge aus Wissenschaft und Praxis. In: Medienwissenschaft, H. 1/2004, S. 121-122
  • Ralph Weiß (Hg.): Aufgaben und Perspektiven des öffentlich-rechtlichen Fernsehens. In: Medienwissenschaft, H. 3/1992, S. 342-344
  • Lukas Weber: Die deutsche Rundfunkordnung nach der Zulassung privater Anbieter. Absehbare Entwicklungen und medienpolitischer Handlungsbedarf. In: Medienwissenschaft, H. 4/1991, S. 543-545
  • Peter Selmer: Bestands- und Entwicklungsgarantien für den öffentlich-rechtlichen Rundfunk in einer dualen Rundfunkordnung. In: Medienwissenschaft, H. 2/1989, S. 215-216

Gastbeiträge und Interviews/Guest contributions and interviews:

Panels und Vorträge/Panels and talks: